Elba

Ferien in Elba - ungewohnt, mit dem Auto in ein Salzwasser-Tauchgebiet zu fahren. Zumindest für mich, der sonst eher dahin fliegt. Aber nach etwa 9 Stunden mit Pause und Fähre sind wir im Hotel angekommen. 

Die Tauchgänge wie die Insel sind empfehlenswert. Bei den Tauchgängen mit Boot kann es schon mal wellig sein, gut die Kamera halten, sonst fliegt sie auseinander! Die Fahrt zu dem Wrack von Pomonte war ziemlich rauh...

Was wir an Tauchgängen machen konnten und gesehen hatten, war die Mühe mehr als wert! Diverse Fische, Krebse und weitere Unterwasserlebewesen konnten wir entdecken. Besonders erwähnenswert ist auch der Nachttauchgang, der doch noch andere Fische als tagsüber zeigt.

Schnorcheln geht übrigens auch an den meisten Tauchplätzen.

Unterkunft und Tauchcenter

Unser Hotel war das Grand Hotel Elba International und die Tauchbasis war Aquanautic Elba. Die Tauchbasis hat auch eigene mietbare Apartemente.

Wassertemperatur war etwa 22°C, tiefer konnte es kühler werden 16°C,  ein 7mm Neoprentauchanzug war angenehm, allenfalls sogar mit dünner Haube und Handschuhen. Lufttemperatur war um die 30°C